Back to Kurse

Klinische EKG-Interpretation

0% Complete
0/0 Steps
  1. Klinische Elektrokardiographie und EKG-Interpretation
    6 Themen
  2. Arrhythmologie
    24 Themen
  3. Koronare (Ischämische) Herzkrankheit, akuten Koronarsyndromen und Myokardinfarkt
    21 Themen
  4. Leitungsverzögerung: AV-Blöcke, Schenkelblöcke, Faszikelblöcke
    11 Themen
  5. Atriale und ventrikuläre Hypertrophie und Dilatation
    5 Themen
  6. Medikamente & Elektrolytstörung
    3 Themen
  7. Genetik, Syndrome & Verschiedene Bedingungen
    7 Themen
  8. Belastungstest (Laufbandtest, Belastungs-EKG)
    6 Themen
  9. Herzschrittmacher und Herzgeräte crt icd
    6 Themen
  10. Pädiatrisches und neonatales EKG
    4 Themen
Lektion Progress
0% Complete

Definition von Sinusarrhythmie (respiratorische Sinusarrhythmie)

Die Begriffe Sinusarrhythmie und respiratorische Sinusarrhythmie beziehen sich beide auf das gleiche Phänomen. Sinusarrhythmien erfüllen alle Kriterien für den Sinusrhythmus, mit Ausnahme der Tatsache, dass der Rhythmus leicht unregelmäßig ist (Abbildung 1). Dies ist vor allem bei jungen und gesunden Personen ein normaler (physiologischer) Befund. Das Phänomen wird durch eine Herzfrequenzvariation erklärt, die durch die Atmung verursacht wird. Die Herzfrequenz steigt während der Inspiration aufgrund eines verminderten Vagotonus. Im Gegenzug sinkt die Herzfrequenz während der Exspiration aufgrund eines erhöhten Vagotonus. Dies verursacht den leicht unregelmäßigen Rhythmus in Abbildung 1. Der Rhythmus wird völlig regelmäßig, wenn die Person den Atem anhält.

In einigen Fällen kann jedoch eine Sinusarrhythmie ein pathologischer Befund sein, zum Beispiel bei älteren Menschen. In dieser Situation könnte die Sinusarrhythmie durch eine Myokardischämie (die den Sinusknoten betrifft), eine Funktionsstörung des Sinusknotens oder Nebenwirkungen einer Digitalis-Behandlung erklärt werden. Wenn der Rhythmus beim Anhalten des Atems völlig regelmäßig wird, ist es wahrscheinlich, dass die Arrhythmie gutartig ist; andernfalls ist weitere Diagnostik nötig.

Abbildung 1. Sinusarrhythmie (Respiratorische Sinusarrhythmie).
Abbildung 1. Sinusarrhythmie (Respiratorische Sinusarrhythmie).

Behandlung einer Sinusarrhythmie

Eine Sinusarrhythmie ist ein normaler Befund bei jungen und gesunden Personen. Bei älteren Personen gilt dies in der Regel nicht, es sollte daher weitere Diagnostik durchgeführt werden. Wenn die Sinusarrhythmie durch eine zugrunde liegende Herzerkrankung (z. B. eine Myokardischämie) verursacht wird, muss entsprechend die Grunderkrankung behandelt werden.


Deprecated: Die Funktion lesson_hasassignments ist seit Version 3.4.0 veraltet! Verwende stattdessen learndash_lesson_hasassignments. in /www/ecgonde_268/public/wp-includes/functions.php on line 5379
error: Contact us for permission to use contents. Permission will be granted for non-profit sites.

Weiterlesen mit EKGECHO.DE

Die Anzahl an frei nutzbaren EKGECHO-Kapiteln ist ausgeschöpft.